Wann bekomme ich Hartz 4? Antworten für Erwerbslose

In Deutschland können hilfebedürftige Menschen unter gewissen Voraussetzungen Sozialleistungen erhalten, damit sie ihren Lebensunterhalt weiterhin bestreiten können. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die alle zur Grundsicherung gehören, wie etwa das Arbeitslosengeld I oder II (besser bekannt als Hartz 4).

Wann kriegt man Hartz 4? Die Antwort finden Sie in diesem Ratgeber!
Wann kriegt man Hartz 4? Die Antwort finden Sie in diesem Ratgeber!

Im Folgenden soll es vor allem darum gehen, wann Sie Hartz 4 bekommen können. Außerdem gehen wir darauf ein, wie es sich mit einem Eigenheim verhält, was für verheiratete und getrennte Personen gilt.

Weiterführende Informationen

Wann überweist das Arbeitsamt?

Das Wichtigste zur Frage „Wann bekommt man Hartz 4“ in Kürze

Wann wird mir Hartz 4 als Grundsicherung gezahlt?

Um Hartz 4 bekommen zu können, müssen einige Kriterien erfüllt werden. Welche das im Einzelnen sind, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Bekommt man Hartz 4, wenn man verheiratet ist?

Unter Umständen können Sie Hartz 4 bekommen, obwohl Ihr Partner berufstätig ist. Mehr dazu hier.

Bekomme ich Hartz 4, wenn ich ein Haus habe?

Ja, Hartz-4-Empfänger dürfen unter Umständen in einem eigenen Haus leben. Das Jobcenter kann dazu die Nebenkosten übernehmen.

Wann steht mir Hartz 4 zu?

Wann bekomme ich Arbeitslosengeld II? Die Voraussetzungen haben wir für Sie aufgelistet.
Wann bekomme ich Arbeitslosengeld II? Die Voraussetzungen haben wir für Sie aufgelistet.

Wer seinen Job verliert, hat in der Regel zunächst Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG) I. Die Dauer und Höhe der Auszahlung richtet sich dabei nach Ihrer vorherigen Beschäftigung. Nachdem der Anspruch auf ALG I verstrichen ist und dieses somit nicht mehr ausgezahlt wird, haben Sie zumeist die Möglichkeit ALG II, also Hartz4, zu beziehen. Um die Frage „Wann bekomme ich Hartz 4“ konkret beantworten zu können, werfen wir einen Blick auf die Voraussetzungen:

  • Sie müssen mindestens 15 Jahre alt sein.
  • Sie dürfen das Renteneintrittsalter noch nicht erreicht haben.
  • Es muss eine Hilfebedürftigkeit vorliegen.
  • Sie müssen grundsätzlich erwerbsfähig sein.
  • Ihr gewöhnlicher Aufenthalt muss sich in Deutschland befinden.

Diese Voraussetzungen sind im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in § 7 Abs. 1 gesetzlich festgeschrieben. Die Rede ist hier von „erwerbsfähigen Leistungsberechtigten“. Dies beantwortet zugleich die Frage „Wann kann ich Hartz 4 beantragen?“ Dies lohnt sich für Personen, die die genannten Kriterien erfüllen.

Doch wann liegt eigentlich Hilfebedürftigkeit vor? Wenn Sie einen Antrag auf Hartz-4-Bezug stellen, ermittelt das Jobcenter zunächst Ihr vorhandenes Einkommen und Vermögen. Kommt das Jobcenter abzüglich der gesetzlich geregelten Freibeträge zu dem Schluss, dass Sie Ihren Lebensunterhalt nicht aus Ihrem Einkommen oder Vermögen bestreiten können und dies auch durch die Hilfe Angehöriger nicht möglich ist, sind Sie nach § 9 Abs. 1 SGB II hilfebedürftig.

Hartz-4-Anspruch von Eheleuten

Wann bekomme ich Hartz IV? Ist das auch im Trennungsjahr möglich? Ja!
Wann bekomme ich Hartz IV? Ist das auch im Trennungsjahr möglich? Ja!

Wie eben beschrieben, ist Hilfebedürftigkeit eine zwingende Voraussetzung, um ALG II zu bekommen. Hier spielen auch Angehörige eine Rolle. Für die Hartz-4-Leistungen maßgebend ist die Bedarfsgemeinschaft, in der Sie leben. Dazu zählen in der Regel die Personen in Ihrem Haushalt wie Ihr (Ehe)Partner und Ihre Kinder. Hier entstehen jeweils unterschiedliche Ansprüche.

Die Frage „Wann bekomme ich Hartz 4, obwohl mein Mann/meine Frau arbeitet“, lässt sich wie folgt beantworten: Reicht das Einkommen Ihres Partners oder Ihrer Partnerin nicht aus, um Sie beide zu versorgen, besteht ein Anspruch auf Hartz-4-Leistungen. Denn bei einer Bedarfsgemeinschaft geht das Jobcenter davon aus, dass sich die jeweiligen Mitglieder gegenseitig unter die Arme greifen, weshalb ein solches Einkommen angerechnet wird.

Bekomme ich Hartz 4 im Trennungsjahr? Auch das ist möglich. Zahlt Ihnen Ihr ehemaliger Partner Unterhalt, wird dieser jedoch als einkommen angerechnet.

Hartz 4 mit Eigenheim

Bei Bezug von ALG II werden die Kosten für Unterkunft und Heizung in aller Regel vom Jobcenter übernommen. Doch wie verhält es sich, wenn Sie bspw. ein eigenes Haus besitzen? Schließlich kann diese Wohnmöglichkeit sogar günstiger als eine Wohnung sein, wenn etwaige Kredite bereits abgezahlt sind. “Wann bekomme ich Hartz 4, obwohl ich in einem eigenen Haus wohne?“, fragen sich dann einige.

In so einem Fall kann das Jobcenter neben dem Regelsatz auch die Nebenkosten übernehmen, wenn diese angemessen sind. Dazu können die Ausgaben für Wasser, Abwasser, Heizung, Grundsteuer, Schornsteinfeger und Müllentsorgung kommen.

Bildnachweise: fotolia.com/© Frank Täubel, fotolia.com/© YakobchukOlena, depositphotos.com/orlaimagen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Wann bekomme ich Hartz 4? Antworten für Erwerbslose
Loading...

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.