Regelsatzerhöhung 2019: Mehr Hartz 4 im kommenden Jahr

News veröffentlicht am 12. September 2018 von hartz4.org


Hartz-4-Empfänger bekommen bald mehr Geld! Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kündigte am Dienstag in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters die Regelsatzerhöhung für 2019 an. Demnach sollen alleinstehende Erwachsene acht Euro mehr erhalten, sodass die monatlichen Zahlungen vom Jobcenter 424 Euro betragen. Für Kinder steigt der Regelsatz um sechs bzw. fünf Euro.

Regelsatzerhöhung 2019: Mehrausgaben von 480 Millionen Euro vorgesehen

Die Regelsatzerhöhung 2019 soll alleinstehenden Erwachsenen monatlich acht Euro mehr bringen.

Die Regelsatzerhöhung 2019 soll alleinstehenden Erwachsenen monatlich acht Euro mehr bringen.

Die geplante Regelsatzerhöhung für 2019 orientiert sich an der Preis- und Lohnentwicklung. Der Regelsatz für alleinstehende Erwachsene soll von bisher 416 Euro auf 424 Euro steigen. In einem Interview mit Reuters äußerte Heil auch, dass Kinder je nach Altersstufe zwischen 322 und 245 Euro monatlich erhalten sollen. Konkrete Zahlen der einzelnen Regelbedarfsstufen liegen bis dato nicht vor.

Aufgrund der steigenden Lebenskosten ist dies allerdings keine Erhöhung, die Hartz-4-Empfänger nun große Sprünge machen lässt. Diesen Umstand spricht auch Heil im Interview mit Reuters an und äußert sich zur Regelsatzerhöhung 2019 wie folgt:

Das sind natürlich keine Beträge, die irgendwie jemanden glücklich machen [.]

Wichtig: Die Regelsatzerhöhung für 2019 muss noch vom Bundeskabinett gebilligt werden. Diese Formsache soll kommenden Mittwoch erledigt werden.

Regelsatzerhöhung nicht die einzige Entlastung für Hartz-4-Empfänger im kommenden Jahr

Nicht nur eine Regelsatzerhöhung ist für 2019 geplant. Arbeitsminister Heil will auch bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe nachbessern, um benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine bessere Perspektive bieten zu können.

So sollen die Leistungen für den Schulbedarf deutlich aufgebessert werden. Die Pläne von Heil umfassen dabei, dass die finanzielle Beteiligung von Hartz-4-Empfängern zum Mittagessen in der Schule und zur Schülerbeförderung wegfällt.

Aktuell muss für das Mittagessen ein Eigenanteil von einem Euro entrichtet werden. Wie hoch der vom Hartz-4-Empfänger zu übernehmende Anteil an den Kosten zur Schülerbeförderung ausfällt, wird in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Regelsatzerhöhung 2019: Mehr Hartz 4 im kommenden Jahr
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren

10 Gedanken zu „Regelsatzerhöhung 2019: Mehr Hartz 4 im kommenden Jahr

  1. Stratmann

    Ich habe einen 450 Euro Job trage Zeitungen aus, von dem Geld darf ich 100,00 Euro behalten das ist der sogenannte Freibetrag. Dann werden nochmals 20% zu meinen Gunsten abgehalten. Also von den 450 Euro habe ich Netto 170,00 Euro. Ich finde das es auch mal höchste Zeit wehre den Freibetrag zu Erhöhen von 100 auf mindestens 150 Euro. Dann würden auch mehr Hartz 4 Empfänger solche Jobs annehmen. Das ab Januar 2019 für Singles der Hartz 4 Satz um 8,00 Euro angehoben wird ist jawohl Lächerich,das ist ein Tropfen auf dem heißen Stein. Es wehre von den Politikern mal zu überlegen das zumindest es sich um 20 Euro zu erhöhen, das würde ein Hartz 4 Empfänger in seiner Geldbörse Spüren aber nicht die Lächerlichen 8,00 Euro.

    Antworten
    1. Jacky

      Was mache ich wenn ich ne Minijob als Aushilfe machen möchte bis 400 Euro weil ich weiß nicht was die davon anrechnen werden.
      Jeder sagt es ist Schwachsinn dass ich mir Minion Jobsuche als Aushilfe weil das genauso viel Geld ist dass man auf Freundschaft Sender kriegt und ich weiß nicht was angerechnet wird von dem Geld ich kenne mich mit sowas auch nicht aus vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben

      Mit freundlichen Grüßen

      Antworten
  2. B.Sch

    Alleinerziehende sind nicht mehr in der Lage, ihre Kinder normal zur Schule zu bringen, …und das schon seit längerer Zeit. Die Mütter müssen den ganzen Tag über Grundversorgung nachdenken. Hier hätte schon längst das Gesamtniveau angehoben werden müssen.

    Antworten
  3. B Sch

    Das Hartz4 Kind ist keine Rasse. Das Hartz4 Kind ist zunächstmal die Frage, ob es sich hierbei um Mobbing handelt. Es handelt sich hierbei um ganz normale Kinder aus ganz normalen Familien. Das Hartz4 Kind braucht dennoch ganz normale Sachen, wie alle anderen auch. (Normale Kleidung, normale Sportaktivitäten, normales Essen, etc.) Mit diesem Regelsatz für Kinder ist eine deutliche Diskriminierung verbunden. Ganz zu schweigen von den Eltern, die immer wieder versuchen, ihrem Kind die gleichen Startchancen zu geben. Die Regierung ist nicht geeignet. Das sind Notfälle, die man schon längst hätte sehen müssen.

    Antworten
  4. Elo

    Mehr als ein Witz ist das, eine Verhöhnung sondergleichen. Zumal Bedarfsgemeinschaften finanziell permanent benachteiligt sind, also weniger erhalten. Der Bedarf ist nun einmal für jeden Erwachsenen gleich. Weshalb diese Ungerechtigkeit bei der Berechnung des Regelsatzes?

    Antworten
  5. B.S.

    Auf den Kinderregelsatz 2 Prozent ist vielleicht richtig gerechnet und ein Berechnungsschema korrekt angewandt. Mehr aber auch nicht.Die Kinder brauchen auch nicht ständig als Hartz4 Kinder betituliert zu werden.

    Antworten
  6. Wolfgang

    Guten Tag.

    Ich bin selbst von Hartz 4 betroffen meine Meinung ist das es diese Leistung für unter 30 Jährige garnicht geben dürfte. Viele Jüngere sind doch viel zu bequem früh aufzustehen und sich auf die Suche nach Arbeit zu machen,man schaue sich die Bilder vor unseren Kaufhallen an. Da wird gekifft und gepöbelt !
    Ich selbst habe eine Gerichtsverhandlung erlebt bei dem der 28 Jährige seit zehn Jahren von Hartz 4 lebt,da fällt mir nichts mehr ein.

    Antworten
  7. Sylvia

    Meiner Meinung nach sollen Hartz r Empfänger mehr Geld bekommen. Da man von dem Geld Strom zahlen muss und sich mit den Geld so gut wie nichts leisten kann. Man muss an jede wie sparen! Und bekommt regelmäßig Briefe von Jobcenter wo es um Arbeit geben soll. Man schreibt Bewerbungen wo man ne Liste mit bekommt und nicht mal dafür bekommt man Geld.. die bestimmte Mietpreise sind totaler Mist, damit hat man immer Schwierigkeiten eine Wohnung mit der bestimmten Mietsummd eine Wohnung zu finden.

    Antworten
  8. tanja

    hallo.ich bin alleinerziehende mutter von 3 kindern.bekomme unterhalt 355+160.dann kindergeld 609.mus dann auch vom jobcenter die volle miete ūbernommen werden? viele grūsse

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.