Das Jobcenter zahlt nicht? – Das können Sie tun!

Menschen, die ihren Lebensunterhalt durch Grundsicherung bestreiten, sind auf die Zuverlässigkeit des Jobcenters angewiesen. Denn am Monatsanfang stehen viele Ausgaben wie Miete und Versicherungen an, die ohne die regelmäßige Zahlung von Hartz 4 nicht bedient werden können.

Das Jobcenter zahlt nicht: Dann kann der Gang zum Geldautomaten in einer bösen Überraschung enden.

Das Jobcenter zahlt nicht: Dann kann der Gang zum Geldautomaten in einer bösen Überraschung enden.

Trotzdem kommt es immer wieder vor: Das Jobcenter hat kein Geld überwiesen. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Was können Sie tun, wenn das Jobcenter nicht zahlt?

Kurz & bündig: Das Wichtigste zu finanziellen Notlagen bei Hartz 4

Das Jobcenter zahlt nicht. Dann können Sie zum Beispiel

  • in der Leistungsabteilung vorsprechen.
  • einen Vorschuss nach § 42 SGB I verlangen.
  • Lebensmittelgutscheine erhalten.
  • sich mit einem Beratungshilfeschein anwaltliche Hilfe suchen.
  • eine Eilklage beim Sozialgericht einreichen.

Kein Geld vom Jobcenter trotz Hartz-4-Bescheid

Wenn das Jobcenter kein Geld überwiesen hat, sollten Betroffene in der Leistungsabteilung vorsprechen.

Wenn das Jobcenter kein Geld überwiesen hat, sollten Betroffene in der Leistungsabteilung vorsprechen.

Wenn Leistungsbeziehende am Monatsanfang feststellen, das Jobcenter zahlt nicht trotz Gültigkeit vom Bescheid, dann sollten diese umgehend in der Leistungsabteilung ihres zuständigen Jobcenters vorsprechen.

Dabei sollte der Bescheid über die ausstehenden Zahlungen vorgelegt werden. Auch weitere Unterlagen, die die Rechtmäßigkeit untermauern, können hilfreich sein.

Denn auch beim Jobcenter arbeiten Menschen, und Menschen machen Fehler. Eventuell haben Sie Hartz 4 nur nicht bekommen, weil bei der Anweisung der Zahlung etwas schiefgelaufen ist oder es mit der Bank ein Missverständnis gab.

Jobcenter zahlt nicht mehr wegen fehlender Unterlagen

Anders verhält es sich, wenn gar kein gültiger Hartz-4-Bescheid vorliegt. Die Bearbeitung eines Antrages für Arbeitslosengeld 2 (ALG 2) kann durchaus mehrere Wochen in Anspruch nehmen, auch bei Folgeanträgen. Fehlen einige Unterlagen, so verzögert sich die Bearbeitung möglicherweise noch länger. Was können Sie aber tun, wenn das Jobcenter aufgrund dessen Hartz 4 nicht gezahlt hat?

Auch in diesem Fall sollten Sie zunächst in der Leistungsabteilung vorsprechen. Bekommen Sie dazu nicht die Chance, lassen Sie sich eine schriftliche Ablehnung geben!

Das Jobcenter zahlt weiterhin nicht? Verlangen Sie einen Vorschuss! Nach § 42 Abs. 1 Erstes Sozialgesetzbuch (SGB I) haben Hilfebedürftige bereits vor der abschließenden Bearbeitung des ALG-2-Antrages einen Anspruch darauf:

Wer Hartz 4 nicht bekommen hat, kann unter Umständen einen Vorschuss nach SGB I erhalten.

Wer Hartz 4 nicht bekommen hat, kann unter Umständen einen Vorschuss nach SGB I erhalten.

(1) Besteht ein Anspruch auf Geldleistungen dem Grunde nach und ist zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich, kann der zuständige Leistungsträger Vorschüsse zahlen, deren Höhe er nach pflichtgemäßem Ermessen bestimmt. Er hat Vorschüsse nach Satz 1 zu zahlen, wenn der Berechtigte es beantragt; die Vorschußzahlung beginnt spätestens nach Ablauf eines Kalendermonats nach Eingang des Antrags.

Ist das Jobcenter nicht bereit, einen Vorschuss zu gewähren, bleiben Sie hartnäckig! Auch Lebensmittelgutscheine sind eine Möglichkeit, zumindest die ärgsten finanziellen Sorgen zu lindern, wenn Hartz 4 (noch) nicht gezahlt werden konnte oder es sonstige Probleme mit dem Jobcenter gibt.

Wenn das Jobcenter weiterhin nicht zahlt: Rechtliche Schritte

Was tun, wenn das Jobcenter nicht zahlt? Ein Anwalt für Sozialrecht kann dahingehend beraten.

Was tun, wenn das Jobcenter nicht zahlt? Ein Anwalt für Sozialrecht kann dahingehend beraten.

Das Jobcenter zahlt trotzdem nicht? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich anwaltliche Hilfe zu holen.

Dazu können Sie beim örtlichen Amtsgericht einen sogenannten Beratungshilfeschein bekommen – dieser reduziert die Anwaltskosten auf einen sehr geringen zweistelligen Betrag, viele Anwälte verzichten aber sogar darauf.

Zudem kann beim zuständigen Sozialgericht ein Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz eingereicht werden. Eine solche Eilklage verkürzt die Prüfung des Falls beträchtlich. Denn wenn Hartz 4 nicht überwiesen wurde, drängt meistens die Zeit.

Jobcenter zahlt nicht: Wie sollen dann die Kosten beglichen werden?

Die Prozesskosten können leicht die finanziellen Mittel von Bedürftigen übersteigen, besonders wenn diese vom Jobcenter kein Geld bekommen haben. Deshalb können Sie in aller Regel einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen.

Beachten Sie jedoch, dass die Entscheidung in einem Eilverfahren vorläufig ist – eine eingehende Prüfung kann im Nachhinein noch zu einem anderen Ergebnis kommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

22 Gedanken zu „Das Jobcenter zahlt nicht? – Das können Sie tun!

  1. monika

    keine zahlung im septmber wegen überzahlung geht so was muß doch meine miete und gas wie strom zahlen

    was soll ich tun ????

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Monika,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten und können Ihnen deshalb nur raten, den Bescheid einem Anwalt für Sozialrecht zur Prüfung vorzulegen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  2. klaus l

    Hallo, mein Antrag wurde im Mai gestellt, jedoch jetzt (Sep.) abgelehnt, mit der Begründung, dass ich eine stationäre Entwöhnung machen will und muss, um ein Neustart beginnen zu können. Seit 02.Mai. bin ich nicht krankenversichert, oder bekomme irgendwie einen Cent.
    Alle Menschen in unserer Gegend verlangen zwar, anständige und straffrei Mitmenschen, aber wie soll denn sowas bei dieser Sauerei in Deggendorf funktionieren. Es gibt Menschen die wollen mit der harten Vergangenheit abschließen, können gesundheitlich aber noch nicht arbeiten und genau den Menschen wird nicht geholfen.
    Was soll ich denn eigentlich essen, teilweise ernähre ich mich aus den Mülltonnen an Supermärkten und trotz diesen Hinweiß an ihre liebe Mitarbeiterin passiert gar nichts…im Gegenteil, man wird belächelt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Klaus I,

      leider können wir nicht beurteilen, warum Ihr Antrag abgelehnt wurde. Allerdings können Sie auch Sozialhilfe beim Sozialamt beantragen. Suchen Sie eine Sozialberatungsstelle oder eine Einrichtung der Wohlfahrt (z. B. Caritas) auf, diese kann Ihren Fall besser einschätzen und helfen.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  3. Meyer

    Mein Mann hatte eine Auszahlung von Witwenrente bekommen und seid dem zahlt das Jobcenter keinen Cent Werder für Miete und keine Leistung.Da die Auszahlung aber aufgebraucht ist hatten schon ein Darlehen für Miete beantragt haben was Leider Abgelehnt wurde unser Vermieter droht uns zu Kündigen wenn keine Miete oder Strom kommt.Was tun

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Meyer,

      suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Sachbearbeiter. Wenden Sie sich außerdem an einen Anwalt für Sozialrecht oder eine Sozialberatungsstelle.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  4. Kerstin

    Bekomme seit 1,8,018 kein Geld vom Amt, Unterlagen würden fehlen, die ich abgegeben habe im Briefkasten, habe eine Tochter von 4Jahren stehen bald auf der Straße weiß kein Weg mehr. 2000Euro fast Schulden, ich habe keine Unterlagen mehr. Ich weiß echt nicht mehr weiter.
    MfG K.Linge

    Antworten
    1. hartz4hilfthartz4.de

      Hallo Kerstin,

      wenden Sie sich zunächst eine Sozialberatungsstelle, diese kann Ihnen sagen ob und an welcher Stelle Sie Leistungen beantragen und Hilfe erhalten können. Helfen können auch kirchliche oder soziale Institutionen (z. B. Caritas). Bei drohender Wohnungslosigkeit sollten Sie sich außerdem an eine Wohnungslosenhilfe wenden.

      Ihr Team von hartz4hilfthartz4.de

      Antworten
  5. Doris

    Ich bin umgezogen und habe vergessen mich umzumelden da die neue Wohnung nur2 Straßen weiter ist nun wollte ich Weiterbewilligungsantrag stellen sangson wegen nicht Ummeldung Keingeld bekommen und jetzt

    Antworten
  6. Gabriele

    Seit 25.02.2019 überprüft das Jobcenter mein Leitungsanspruch.
    Am Telefon schiebt einer den anderen die Verantwortung zu, jetzt war am 29.03.19 kein Geld drauf.
    Was soll ich tun, habe nur ein wenig Krankengel und kann damit aber mein Lebensunterhalt nicht finanzieren.

    LG
    Gabriele

    Antworten
    1. hartz4.org

      Hallo Gabriele,

      Sie können ab einer bestimmten Dauer eine Untätigkeitsklage stellen oder sich die “Leistungen selbst beschaffen”. Informieren Sie sich bei einer Sozialberatungsstelle, welche Option infrage kommt.

      Ihr Team von hartz4.org

      Antworten
    2. Martin

      Hallo

      Bei mir wird keine Miete gezahlt und die Kaution wurde aber überwiesen und die wollen mir keine Miete zahlen wo kann ich hilfe beantragen für die Miete.

      Antworten
      1. hartz4.org

        Hallo Martin,

        wir können nicht beurteilen, ob Sie einen anderweitigen Leistungsanspruch (Wohngeld, Sozialhilfe) haben. Es wäre deshalb ratsam, eine Sozialberatungsstelle aufzusuchen. Dort erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Leistungsträgern.

        Ihr Team von hartz4.org

        Antworten
  7. Sajad

    Hallo.
    Ich arbeite 6 Monate in Teilzeit.Und habe ich 3 Monate,um jeden Monat fast 650 Euro zu verdienen.
    Ich bin 3 Monate zum Jobcenter gegangen,und ich sagte dem Angestellten:wie kann ich die Miete mein Haus mit 650€ bezahlen?!!!
    Er hat mir gesagt: das ist deine problem und das jobcenter zahlt nicht die Miete.
    Das Verhalten er ist mit alle sehr schlecht.
    Was soll ich tun?

    Antworten
    1. hartz4.org

      Hallo Sajad,

      erkundigen Sie sich bei einer Sozialberatungsstelle, ob andere Leistungen (z. B. Wohngeld) infrage kommen.

      Ihr Team von hartz4.org

      Antworten
  8. André

    Hallo,

    ich bekomme diesen Monat nach 43,5, Jahren das erste Mal im Leben ALG 2.
    Es hat mit der Antragsgewährung etwas gedauert, da ich aus dem Ausland zurück nach Deutschland gekommen bin und nun keinen Job habe.
    Beantrags habe ich alles Rückwirkend zum Wiedereintritt nach Deutschland ab dem 06.05.2019.
    Alle Unterlagen waren nun vollständig vorhanden und gestern wurde mir durch die Sachbearbeiter versichert (telefonisch und per Mail), dass der Antrag am 26.6. bewilligt wurde und die Zahlung auch angewiesen wurde. Ich verliess mich darauf.
    Hatte 2 Monate keinerlei Einnahmen und meine Ersparnisse sind fast aufgebraucht.
    Heute, 28.6.2019 war spätester Zahlungstermin gemäß Auszahlungsliste.
    Kann es sein, dass das Geld nun erst am 01.07. auf meinem Konto (leider ein neu eröffnetes P-Konto) eingeht ? Es steht ja auch im Internet, dass das Geld am 01. jedes Monats erst verfügbar sein soll.
    Verstehe ich das richtig ?
    Sie müssen entschuldigen, ich bin etwas aufgeregt….

    Gruß
    André

    Antworten
  9. Dennis

    Hallo.

    mein Geld war gestern am 28. auch nicht drauf. Ich verstehe es nicht mehr.
    Laut Jobcenter bin ich nicht Sanktioniert und Freigestellt, weil ich jetzt eine Betreuung vom Gericht bekommen soll (das dauert anscheinend seine Zeit) und laut meiner Ärztin und Psychiaterin soll ich unbedingt in eine Tagesklinik gehen. Ich bekomme Inzwischen zur Anbehandlung Paroxedura Tabletten. Ich war dann zwischenzeitlich bei der Tagesklinik, dort sagte man mir ich müsse zusätzlich zur Überweisung einen Antrag bei der Rentenkasse stellen (Das wollte ich ebenfalls mit meiner Gerichtshilfe machen, da ich davon keine Ahnung habe). Vor einigen Monaten bekam ich dann jeden Monat nur 215 Euro. Auf wiederholtes Nachfragen via Email und Telefon wurde mir irgendwann mitgeteilt das man mir die Nebenkosten abzieht weil man noch auf die Abrechnung von 2016/2017 warten würde. (wir haben inzwischen 2019). Jetzt am gestriegen Tag war gar kein Geld auf dem Konto. Ich weiss langsam nicht mehr weiter, die Angst- und Panikattacken werden mit jedem Tag schlimmer, ich bin bereits letztes Jahr schwer Depressiv diagnostiziert worden. Ich weiss langsam nicht mehr was ich noch tun soll. Würde mich am liebsten vor nen Zug werfen. Bin nur am Heulen , hab seit dem 20. Nix mehr zu Essen und weiss einfach nicht mehr weiter.

    Antworten
    1. Franke

      Ich habe seit meinem Erstantrag, gestellt im Okt. 2018 bis heute noch keinen Cent ! Antrag gestellt beim Jobcenter Bonn ! Die lassen einen verrecken !!!

      Antworten
    2. Leaf

      Ich fühle mich auch sehr elend, und würde mich auch gerne vor einem Zug stürzen. Ich habe auch noch ein Kind. Zum Glück ist das Essen nicht das größte Problem bei uns, weil wir in die Suppenküche gehen, aber die drohende Obdachlosigkeit, und dann wieder alles von Vorne: Wohnungssuche, Klagen, neue Anträge etc.
      Ich kann auch einfach nicht mehr vor Gericht, das ist mir zu viel. Ich habe das Gefühl, dass das Jobcenter einfach eine Beschäftigungsteherapie für Leute sind, die niergendswo unterkommen können und die nicht arbeitslos aufgrund der Statistik, sein sollen, um arbeitslose zu beschäftigen, damit sie sich nicht langweilen.
      Anstatt korrekt zu arbeiten, hat das Amt die Sicherheitsmaßnahmen aufgestockt…. Sicherheitsbeamte überall, man kann bestimmte Räume nicht mehr betreten, weil die Türen zu sind, und Taschen muss man abgeben.

      Antworten
  10. ich

    Wie ist das, wenn das Jobcenter einer Optionskommune desöfteren einfach mal keine Leistungen (ALG2) auf dem Konto überweist? Ich hatte Montag im JC vorgesprochen. Dort sagte man mir, es würde der Mitarbeiter ausgefallen, der sonst immer meine Akte verwaltet und man seine Fälle auf die übrigen Mitarbeiter aufgeteilt hatte. Ich habe einen laufenden gültigen ALG2-Bescheid. Nur wurde mir gesagt, ich müsse das verstehen, wenn die Zahlungen trotz Mitarbeiterausfall nicht getätigt werden. Das ist doch oberste Frechheit und hier liegt ein Rechtsverstoß vor. Aber ich bekam einen minimalen Teil in Bar und den Rest dann vorgestern auf meinem Konto ausgezahlt. Das war am 03.07.2019. Und schriftlich habe ich mal einfach gar nichts dazu bekommen, denn das JC tut so, als würde nie was vorgefallen sein. Ich habe Rücklastschriften und das kostet mir Geld. Kann ich dem JC dieses in Rechnung stellen oder sollte ich einen Anwalt konsultieren?

    Antworten
  11. Lisa

    Hallo
    Das Jobcenter zählt seit vier Monaten meine Nebenkosten nicht mehr !! Wegen einer Nebenkosten Abrechnung aus dem Jahr 2016 ! Ich habe jetzt endlich diese Abrechnung von meinem Vormieter bekommen und kann sie einreichen !! Ich habe aber auch von meinem neuen Vermieter eine Rechnung für diese fehlende Nebenkosten und ne Abmahnung bekommen ! Meine Frage ist der öffne Betrag der jetzt entstanden ist muss ich den bezahlen oder übernimmt das das Jobcenter

    Antworten
  12. Amene

    hallo ich moechte nächstes jahr zurück nach DE lebe momentan in kanada.

    Welche Unterlagen muss ich aus dem Ausland mitbringen bzw. vorweisen, damit mir Miete und Lebensunterhalt bewilligt wird?

    bitte helfen Sie mir
    Danke

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.