Rente und Grundsicherung: In welcher Höhe wird gezahlt?

Die gesetzliche Rente reicht nicht in jedem Fall zur Sicherung des Existenzminimums aus. Obwohl das ganze Leben lang gearbeitet wurde, gibt es Menschen, die nur eine sehr geringe Rente erhalten und diese deshalb durch die Grundsicherung im Alter, die im Zwölften Sozialgesetzbuch festgelegt ist, aufstocken müssen.

Zur Rente eine Grundsicherung erhalten: Welche Höhe ist möglich? Das hängt vom Einkommen ab.

Zur Rente eine Grundsicherung erhalten: Welche Höhe ist möglich? Das hängt vom Einkommen ab.

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung stellt dabei eine Sozialleistung dar, die jedem Bezugsberechtigten ein würdevolles Leben ohne Existenzängste und eine Sicherung vom Lebensunterhalt ermöglichen soll.

Kurz & bündig: Das Wichtigste zur Höhe der Grundsicherung zusätzlich zur Rente:

  • Wie viel Grundsicherung Sie aufstockend zur gesetzlichen Rente erhalten, ist von Ihrem Einkommen (und Vermögen) abhängig.
  • Zusätzlich ist es wichtig, Ihren Bedarf an Grundsicherungsleistungen zu berechnen. Die Differenz aus Einkommen und Grundsicherungsanspruch wird Ihnen dann ausgezahlt.
  • Verdienen Sie im Monat weniger als 823 Euro, haben Sie normalerweise immer Anspruch auf Grundsicherung. Prüfen Sie in jedem Fall Ihren Anspruch.

Aber in welcher Höhe wird die Grundsicherung zur Rente eigentlich gezahlt? Lesen Sie im Ratgeber mehr dazu!


Grundsicherungsrente: Die Höhe ist vom Einkommen abhängig

Grundsicherungsrente: Die Höhe ergibt sich aus der Differenz vom Anspruch auf die Sozialhilfe und dem Einkommen.

Grundsicherungsrente: Die Höhe ergibt sich aus der Differenz vom Anspruch auf die Sozialhilfe und dem Einkommen.

Welche Höhe der Grundsicherung für Rentner maßgebend ist, hängt davon ab, welches Einkommen dieser insgesamt erzielt. Dazu gehört beispielsweise die gesetzliche Rente oder auch ein Verdienst, den der Rentner aus einer zusätzlichen Nebentätigkeit bezieht.

Würden Sie durch den alleinigen Bezug von Grundsicherung mehr Geld erhalten, als sie durch Ihre gesetzliche Rente und ggf. weitere Einkommen zur Verfügung haben, können Sie durch die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung aufstocken. Wie viel Sie im Endeffekt erhalten, ist davon abhängig, welchen Bedarf Sie hätten.

Die Differenz aus den Ihnen zustehenden Sozialleistungen und Ihrem Einkommen kann Ihnen dann bei zusätzlich aufstockendem Bezug von Grundsicherung im Alter ausgezahlt werden.

Hat ein Rentner also einen grundsätzlichen Bedarf der Regelleistung in Höhe von 409 Euro, seiner Warmmiete von 460 Euro – also insgesamt 869 Euro, erhält aber nur eine monatliche Rente von 510 Euro sowie ein Einkommen aus einem Nebenverdienst in Höhe von 100 Euro im Monat, so wird ihm die Differenz, also 869 Euro – 510 Euro = 259 Euro monatlich an Grundsicherung zusätzlich ausgezahlt. Bei der Grundsicherung für Rentner ist die Höhe demnach unterschiedlich, je nachdem, wie viel Einkommen Sie vorweisen können.

Grundversorgung: Wann die Rente aufgrund ihrer Höhe nicht ausreicht

Grundsätzlich gibt es laut Deutscher Rentenversicherung eine Einkommensgrenze, ab der das Sozialamt die Grundsicherung zur Rente zahlt. Die Höhe des Einkommens, unter der Sie auf jeden Fall Ihren Anspruch auf Grundsicherung im Alter prüfen lassen sollten, beträgt 823 Euro. Verdienen Sie insgesamt – also mit gesetzlicher Rente und eventuell zusätzlichem Erwerbseinkommen – weniger, so können Sie in aller Regel eine Aufstockung Ihrer Rente durch die Leistungen der Grundsicherung im Alter erhalten.

Beachten Sie auch: Die Höhe der Regelsätze bei der Grundsicherung im Alter entspricht denen von Arbeitslosengeld 2 bzw. der Hilfe zum Lebensunterhalt. Ebenfalls werden Ihnen Ihre Kaltmiete sowie die Heizkosten in angemessener Höhe gezahlt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 3,96 von 5)
Loading...

3 thoughts on “Rente und Grundsicherung: In welcher Höhe wird gezahlt?

  1. Kese P. Zsóka

    Halló! Ich bin ungarische Angehörige, und habe Probleme mit meine Mann bei hartz4. Er war bis 01.05.2018 verminderungsrente ,(in ungarn 50% !) Hier in Deutschland ab Maj 2014 hartz4 bekommen. Ich und meine Mann sehr wenig verschtehen deutsch und dass unsere Probleme mit. Haute kommt 1 Brief und muss zurückzahlen mehr wie 260 00 Euro! Meine Mann monatlich bekommen in Ungarn 50 000Ft bis 62500Ftdass ungefer180′-200euro ! Ab 01.07.2018 Er bekommen 437 Euro SocialHilfe ,ich 637 Euro bekommen hartz4! Wie möglisch ausbezahle diese ,weil Wohnung,versicherung,net-telefon muss bezahlen monatlich. Essen uzw. bleibe 250-300euro. Habe mich viel nervöses ,wie ordnen diese große Problem!

    Antworten
  2. Rosemarie

    Guten Tag,
    ich bin 66 Jahre alt, habe diesen Monatsende die deutsche Rente in Höhe von 113€ + seit 3 Jahre aus Frankreich eine Rente von 327€, also insgesamt 440€ monatl. Ich bin mitbesitzerin eines Hauses und lebe getrennt in Scheidung von meinem Mann. Ich lebe in meinem Haus und bezahle keine Miete, dafür bekomme ich von meinem ex-Mann auch kein Unterhalt, sagt das Gericht Emmendingen. Ich vermiete eine kleine Wohnung im selben Haus, KM/monatl. 480€. Die Fernwärmekosten vierteljährl. sind 450€, Wasser vierteljährl, 110€, 119€ Grundgebühren vierteljährl., Strom ca. 90€/monatl, telefon 39€/monatl, Gez.Gebühren 57 vierteljährl, es bleibt mir so gut wie nichts übrig, gerade um zu essen und gelegentl. mal einen Kaffee zu trinken. Könnten Sie mir sagen ob ich eine Aufstockung der Rente verlangen könnte und wo? ich lebe in Ringsheim,
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    Antworten
    1. Jenny

      Liebe Rosemarie vom 15. Januar 2019
      Ihnen wird wohl keine Aufstockung genehmuigt.
      Wenn man Ihre ganzen Abgaben auf Monatlich umrechnet,sind es 374,33€ an gesamten monatlichen Abgaben.
      Zu Ihre gesamt 440€ Rente werden als Nebeneinkommen ihre monatlichen 480€ Mieteinnahmen dazugerechnet, woraus Sie ein Einkommen von 920€ monatlich haben.
      Von den 920€ werden dann die 374,33€ abgezogen. Dann verbleiben Ihnen 545,67€ zum Leben…

      Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.