Mietobergrenze bei Hartz 4: Tabelle der Höchstgrenzen

Wer mit dem Hartz-4-Regelsatz lebt, ist es gewohnt, mit dem Nötigsten auszukommen. Das gilt nicht nur für Verpflegung und andere Posten des täglichen Lebensunterhalts, sondern auch für den eigenen Wohnraum. In der Regel zahlt das Jobcenter den Empfängern nämlich zusätzlich zum Regelbedarf auch die Bruttokaltmiete, also die Kaltmiete inklusive Betriebskosten wie Heizkosten.

Können Sie die Mietobergrenze bei Hartz-4-Bezug einer Tabelle entnehmen?
Können Sie die Mietobergrenze bei Hartz-4-Bezug einer Tabelle entnehmen?

Damit das Jobcenter aber verpflichtet ist, Ihre Miete auch zu bezahlen, muss Ihre Wohnung das Kriterium der Angemessenheit erfüllen. Das bedeutet, dass sowohl die Größe als auch der Preis den Verhältnissen angepasst sein müssen. Doch wie finden Sie heraus, ob Ihre Wohnung angemessen ist? Gibt es für die Mietobergrenze bei Hartz 4 eine Tabelle, die Miethöhen in wichtigen Städten aufzeigt?

Das Wichtigste zur Mietobergrenzen-Tabelle in Kürze

Wer legt die Mietobergrenze fest?

In der Regel bestimmt die Kommune die dort geltende Mietobergrenze für Hartz-4-Empfänger. Eine Übersicht über die Obergrenze in den größten Städten finden Sie hier.

Was ist, wenn die Kommune keine Mietobergrenze bestimmt?

Hat die Stadt solche Werte nicht festgelegt, kann § 12 des Wohngeldgesetzes (WoGG) zurate gezogen werden. Näheres dazu erfahren Sie hier.

Warum gelten nicht für alle Hartz-4-Empfänger die gleichen Obergrenzen?

Die verschiedenen Mietobergrenzen sollen den unterschiedlichen Mietpreisen Rechnung tragen.

Gibt es zur Mietobergrenze bei Hartz 4 eine Tabelle?

Streng genommen gibt es zur Mietgrenze bei Hartz 4 nicht eine Tabelle, sondern mehrere. Als rechtliche Grundlage für die Zahlung der Miete durch das Jobcenter dient § 22 des Zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II). Hier steht:

Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind.

Wie hoch ist die Mietgrenze bei Hartz-4-Bezug? Die Tabelle verrät es Ihnen.
Wie hoch ist die Mietgrenze bei Hartz-4-Bezug? Die Tabelle verrät es Ihnen.

Hier wird also das Kriterium der Angemessenheit herangezogen, um die Frage zu beantworten. Doch wann gilt eine Wohnung als angemessen? In der Regel obliegt die Antwort auf diese Frage den jeweiligen Kommunen. So soll sichergestellt werden, dass den unterschiedlichen Mietpreisen in verschiedenen Städten Rechnung getragen wird. So gibt es zur Mietobergrenze bei Harzt 4 nicht eine Tabelle, sondern eine eigene für die meisten Städte.

Handelt es sich bei Ihrer Miete um eine angemessene Miete für Hartz 4? Die Tabelle, die Auskunft gibt, hängt oft in Ihrem zuständigen Jobcenter aus. Alternativ kann Ihnen Ihr Sachbearbeiter helfen. Ansonsten kann die Tabelle häufig auf der Webseite der Stadt oder Kommune eingesehen werden.

Was, wenn es zur Mietübernahme vom Jobcenter keine Tabelle von der Stadt gibt?

Existiert zur Mietobergrenze bei Hartz 4 keine Tabelle, wird in der Regel § 12 des Wohngeldgesetzes (WoGG) zurate gezogen. Diese Tabelle zeigt für sechs unterschiedliche Mietstufen den Höchstbetrag bei entsprechender Anzahl an Haushaltsmitgliedern an, der noch zu Wohngeld berechtigt.

Anzahl der Haushalts­mitgliederMietstufeHöchst­betrag in Euro
1I
II
III
IV
V
VI
312
351
390
434
482
522
2I
II
III
IV
V
VI
378
425
473
526
584
633
3I
II
III
IV
V
VI
450
506
563
626
695
753
4I
II
III
IV
V
VI
525
591
656
730
811
879
5I
II
III
IV
V
VI
600
675
750
834
927
1.004
Mehr­betrag für jedes weitere Haushalts­mitgliedI
II
III
IV
V
VI
71
81
91
101
111
126
Diese Tabelle wird jedoch erst zur Orientierung genommen, wenn anderweitig keine Daten durch die Kommune bereitgestellt wurden. Grundsätzlich dient sie nämlich nicht der Mietobergrenze bei Hartz 4, sondern als Tabelle zur Ermittlung von Wohngeldansprüchen.

Mietobergrenze bei Hartz 4 – die Tabelle der größten Städte

Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, wie hoch die angemessenen Kosten in Ihrer Stadt maximal sein dürfen, haben wir für Hartz-4-Empfänger die angemessene Miete in einer Tabelle aufgeführt. Dabei sind die größten Städte Deutschlands mit ihrer Mietobergrenze für jeweils eine Person vertreten. So haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Preise mit anderen Städten zu vergleichen.

StadtRichtwert Brutto­kaltmiete für eine Person in Euro
München657,00
Köln574,00
Hamburg481,00
Bremen455,00
Stuttgart450,00
Düsseldorf415,00
Berlin404,00
Dresden358,74
Leipzig279,60
Alle Angaben ohne Gewähr

Beachten Sie, dass alle hier gemachten Angaben ohne Gewähr sind. Zwar bemüht sich die Redaktion, die Werte aktuell zu halten, allerdings werden die Obergrenzen regelmäßig von den Kommunen angepasst.

Wenn Sie eine Mietobergrenze für Hartz 4 der Tabelle entnehmen, sollten Sie allerdings grundsätzlich nicht sofort von dieser Miethöhe ausgehen und den Vertrag unterschreiben, sondern die Wohnung von Ihrem Sachbearbeiter im Jobcenter genehmigen lassen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Mietobergrenze bei Hartz 4: Tabelle der Höchstgrenzen
Loading...

11 Gedanken zu „Mietobergrenze bei Hartz 4: Tabelle der Höchstgrenzen

  1. N., Roger

    Bei uns in Eckernförde ist die Nettokaltmiete so gering, das man für eine Person bei einer 50 qm großen Wohnung nur 331,00 € bekommt. Es gibt aber keine dafür.

    Antworten
  2. Joerg K.

    In Worms am Rhein , bekomme ich für die Grundmiete 285,50€
    +60,- Gas +50,-€ sonstige NK.
    Strom muss man selber tragen

    Mir wurde meine Wohnung nun wd. verkauf und Mieterhöhung gekündigt.
    Somit droht mir die Obdachlosigkeit- da ich für das Geld (285,50€)keine 1 Zimmer Whg bekomme.

    Antworten
  3. Schneider

    in Hanau Hessen Stand 2019
    bekommt man für einen 1 Personenhaushalt , wohnung 35gm

    Kaltmiete 375 € pluss nebenkosten , diese wiederum aufgeteilt ist in
    Heitzkosten 75,50 und sonstige Nebenkosten 75,50 €
    pluss Krankenversicherung
    also gesammt 945;00

    Antworten
  4. Frank

    Hallo
    Lebe in Viersen und bin auf der Suche nach einer Wohnung bis 50 Quadratmeter für mich nur die Mieten und Nebenkosten sind erstens zu hoch.
    Und meine Frage wie Hoch darf die Miete + NK sein in Viersen NRW. Da ich denke mit 340 Euro ist es kaum möglich.

    Antworten
  5. Sabine S.

    Hallo, wie sieht es aus, wenn ein Rentner und ein Hartz IV ler als Ehepaar eine Wohnung brauchen. Beide schwerbehindert. Wir leben in Bremen. Anspruch auf 70 qm (WBS). Wir würden uns freuen wenn Sie uns antworten würden. Danke im voraus

    Antworten
  6. Kannmannichsosagen

    Ich habe fast 3 Jahre auf die volle Miete warten müssen. Dies für 21 m², Randberlin.
    Nebenbei habe ich noch die europäische Justiz kennengelernt. Dies im Rahmen des besonderen Verfahrens , dass ohne Folgen blieb. Hier waren 205 Euro schon zuviel. Zust.ände wie FJS bereits 2005. Heute wieder nicht viel anders.

    Antworten
  7. achim m.

    wie hoch darf aktuell bei hartz IV Empfänger bei einer Neu Anmietung die Kalt Miete, plus Nebenkosten und Heizung extra ich hätte gerne eine Antwort. Vielen Dank

    Antworten
  8. Christina S.

    Hallo Achim ,
    das ist in Deutschland sehr unterschiedlich und Länder geregelt. Jede Stadt hat ihre eigenen Mitspiegel und Obergrensen bei ALG 2
    Wenn es einen Mieterschutzbund gibt,gehe da hin und erkundige dich einfach mal. Das rate ich jedem eigendlich in solchen Situationen

    Antworten
  9. Christin F.

    Möchte gerne umziehen nach Hannover. ..lebe vom jobcenter. …der Umzug wurde mir bewilligt mündlich weil mein Arzt in Hannover ist und ich ein mal die Woche von wittingen hin muss. …
    Fahrtkosten bekomme ich nicht. ..
    Also Umzug mit meinen beiden Kindern. …Wie hoch darf die Miete sein in Hannover. ..können Sie mir evlt einen mietspiegel von Hannover region senden. ….
    Vielen Dank

    Antworten
  10. Karsten

    Guten Tag ich finde es eine Schande das der mitspiegel ständig in den Städten steigt aber das arbeits und Sozialamt seit Jahren auf dem alten Stand bleibt wer soll sich da noch eine vernünftige Wohnung leisten können wenn der mitspiegel steigt müssen die Ämter mit ziehen da sollte man mal was tun oder sollen all die die Rente bekommen oder arbeitslos weden den letzten Dreck an Wohnungen nehmen weil sie die Miete nicht mehr zahlen können und die Ämter nicht mal langsam den mitspiegel anpassen eine Schande ist das lg Karsten

    Antworten

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.