Neue Statistik: Immer mehr Eltern benötigen den Kinderzuschlag

News veröffentlicht am 20. September 2017 von meike

Kinderarmut ist ein oft vergessenes Problem. Eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hat ergeben, dass rund 19 Prozent aller Kinder in Deutschland in armen oder armutsgefährdeten Familien leben. Auch eine neue Statistik der Bundesagentur für Arbeit belegt dies: Immer mehr Eltern beantragen den Kinderzuschlag.

Aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit zum Kinderzuschlag

Im Jahr 2016 erhielten mehr geringverdienende Eltern den Kinderzuschlag.

Im Jahr 2016 erhielten mehr geringverdienende Eltern den Kinderzuschlag.

Die Bundesagentur für Arbeit hat jüngst eine Statistik veröffentlicht, der zu entnehmen ist, dass immer mehr Eltern den Kinderzuschlag benötigen. Im Jahr 2016 lag die Zahl der Kinder, für welche diese zusätzliche Leistung ausgezahlt wurde, bei rund 168.000. Etwa 144.000 Kinder waren hierbei jünger als 15 Jahre.

Im Vergleich mit dem Jahr 2015 ist zu erkennen, dass die Zahl der Kinder, die einen Anspruch auf den Kinderzuschlag haben, stark gestiegen ist. Gegen Ende 2015 wurde rund 152.000 Eltern der Kinderzuschlag bewilligt. In 131.000 Fällen waren die Kinder unter 15 Jahre alt.

Demnach ergibt sich ein Anstieg der Kinder, die auf den Kinderzuschlag angewiesen sind, von knapp über zehn Prozent. Viele Politiker verlangen deshalb eine Ausarbeitung von besseren Konzepten, um Kinderarmut zu bekämpfen.

Was ist der Kinderzuschlag genau?

Damit Eltern den Kinderzuschlag erhalten können, dürfen sie die Einkommensgrenze nicht überschreiten.

Damit Eltern den Kinderzuschlag erhalten können, dürfen sie die Einkommensgrenze nicht überschreiten.

Was genau bedeutet es nun aber, dass immer mehr Eltern den Kinderzuschlag benötigen? Wann wird diese Leistung überhaupt ausgezahlt? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es sich beim Kinderzuschlag um eine ergänzende Geldleistung handelt, die Familien mit einem geringen Einkommen unterstützt. Momentan liegt der Betrag pro Kind bei bis zu 170 Euro im Monat. Wie hoch der Kinderzuschlag genau ausfällt, hängt unter anderem davon ab, über wie viel Einkommen und Vermögen die Eltern sowie die Kinder verfügen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit ein Eltern den Kinderzuschlag erhalten können? Hierzu gehören die folgenden Punkte:

  • Betroffene müssen für ihre Kinder Kindergeld oder eine vergleichbare Leistung erhalten.
  • Das Bruttoeinkommen von Alleinerziehenden liegt bei mindestens 600 Euro, von Elternpaaren bei zumindest 900 Euro.
  • Einkommen und Kinderzuschlag müssen gemeinsam so hoch sein, dass kein Anspruch auf Hartz-4-Leistungen oder Sozialgeld besteht.
  • Das Bruttoeinkommen darf die Höchsteinkommensgrenze nicht übersteigen.

Bildnachweise: depositphotos.com – © nkrivko

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,76 von 5)
Neue Statistik: Immer mehr Eltern benötigen den Kinderzuschlag
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar. Beachten Sie vorher unsere Netiquette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.