Die Regionale Jobbörse – für den (Wieder)Einstieg ins Arbeitsleben

Jobportal: Regional & in Ihrer Nähe

Viele Menschen kommen in die Situation, früher oder später Arbeitslosengeld 2 bzw. Hartz 4 zu beziehen – sei es aufgrund von persönlichen Rückschlägen, als Übergangslösung oder anderem. Da dies jedoch keine dauerhafte Lösung sein sollte, gilt es, sich regelmäßig zu bewerben.

Eine Auswahl regionaler Jobbörsen finden Sie hier:



Eine regionale Stellenbörse ist meist der Startpunkt für eine erfolgreiche Bewerbung

Eine regionale Stellenbörse ist meist der Startpunkt für eine erfolgreiche Bewerbung

Wie beginne ich die Jobsuche?

Im ersten Schritt geht es darum, ein regionales Jobportal zu finden – denn für den Großteil der ALG-2-Empfänger ist ein Umzug finanziell nicht zu stemmen. Schon dabei tauchen die ersten Probleme auf, da viele nicht wissen, wo sie überhaupt beginnen sollen und die Vielzahl an Möglichkeiten oft verwirrt.

Die Zeiten, in denen Arbeitgeber in Tageszeitungen Stellenanzeigen schalten, sind vorbei. Fast alle Bewerbungsprozesse laufen heutzutage online. Für Bewerber sind ein Internetzugang und eine eigene E-Mail-Adresse deshalb essentiell.
Statt in Zeitungen zu schmöckern, informieren sich Bewerber heute oft in einer Online-Jobbörse regional über mögliche Stellen.

Statt in Zeitungen zu schmöckern, informieren sich Bewerber heute oft in einer Online-Jobbörse regional über mögliche Stellen.

Suchen Sie ein regionales Jobportal, sind die Internetpräsenzen Ihrer Stadt oder Ihres Landkreises gute erste Anlaufpunkte, da dort oft eine regionale Jobbörse bzw. Anzeigen aus dem Umkreis aufgelistet sind. Selbiges gilt auch für die Online-Ausgaben oder E-Papers regionaler Zeitungen. Je nachdem, in welcher Fachrichtung Jobs gesucht werden, gibt es zudem branchenspezifische, auch regionale Stellenbörsen. Auch das Suchen über Google und ähnlicher Dienste kann zu Jobangeboten oder Jobportalen führen.

Doch auch bei den allgemein gehaltenen Seiten kann stets die eigene Stadt oder Region voreingestellt werden. Diese Online-Jobanzeiger gehen bei ihrer Suche oft unsortiert vor: Neben der Filterung nach Branchen und Umgebung sammeln die meisten Suchmaschinen lediglich die Anzeigen, welche auf die eingestellten Suchbegriffe passen. Deshalb sollte sich der Bewerber von der schieren Anzahl oder den oft unübersichtlichen Tabellenansichten nicht verunsichern lassen – da hilft nur ein Durchklicken.

Online bewerben: einfach machen!

Manche Arbeitgeber kommunizieren ausschließlich über eine bestimmte nationale oder regionale Jobbörse. Kennen Sie eine Firma oder ein Unternehmen in Ihrer Region, lohnt es oft, auf deren eigene Internetseite zu schauen: In der Regel gibt es stets einen Reiter “Jobs” oder “Karriere”, in welchem Arbeitgeber nicht nur für ihren eigenen, sondern auch verwandte Betriebe inserieren. Nicht selten sind auf den jeweiligen Seiten Online-Bewerbungsformulare, über welche sich beworben werden kann – auch initiativ.

Wenn Sie bei der Jobsuche Unterstützung brauchen, wenden Sie sich an Ihre/n Sachbearbeiter/in im Jobcenter. Diese haben meist nicht nur Tipps für eine mögliche regionale Jobbörse, sondern helfen auch mit Formvorlagen, Formulierungshilfen für Bewerbungen etc.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...